Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Presseinformation

Sehr geehrte Damen und Herren, 

die Parkinson Stiftung schreibt erstmalig deutschlandweit einen Innovationspreis aus. Parkinson-WissenschaftlerInnen sind überzeugt, dass es in den kommenden 10 Jahren gelingt, die Entwicklung neuer Therapien den entscheidenden Schritt voranzubringen, um die Nervenkrankheit zu verzögern oder sogar zu heilen. 

Unten senden wir Ihnen die Ausschreibung mit Bitte um Veröffentlichung – wir würden uns freuen, wenn Sie Ihre LeserInnen darauf aufmerksam machen.  

Mit freundlichen Grüßen 

Sandra Wilcken
Pressestelle der DPG e.V.
Deutsche Gesellschaft für Parkinson und Bewegungsstörungen e.V.
c/o albertZWEI media GmbH
Oettingenstr. 25
80538 München, Germany
presse@parkinson-gesellschaft.de
P +49 89 461486-11

Innovationspreis der Parkinson Stiftung - Forschung an der Schwelle zu neuen Therapien

Die Parkinson Stiftung schreibt erstmalig deutschlandweit den "Innovationspreis der Parkinson Stiftung" aus. Der Preis ist mit 100.000 € in der Kategorie Grundlagenforschung und mit 50.000 € in der Kategorie Versorgungsforschung dotiert. Prämiert werden sollen wissenschaftlich fundierte Konzepte mit einem hohen Potential, in den kommenden 10 Jahren bahnbrechende Fortschritte in Richtung einer Verzögerung oder Heilung der Parkinson Krankheit oder deren verbesserten individuellen oder strukturellen Versorgung zu bewirken. Die Preisgelder sind als Starthilfe für die Verwirklichung von Schlüsselexperimenten und Konzeptideen in einem frühen Projektstadium gedacht, die für klassische Förderprogramme zu risikoreich wären.

Das Auswahlkommittee wird die Anträge nach dem Innovationspotential, der wissenschaftlichen Begründung und der Aussicht auf erfolgreiche Umsetzung beurteilen, die im formlosen (maximal 10 seitigen) Antrag dargestellt werden sollten. Die öffentliche Vergabe der Preise ist für Herbst 2021 vorgesehen.

Bewerber können ihr Konzept in elektronischer Form mit Lebenslauf und Schriftenverzeichnis bis zum 15.8.2021 einsenden an: innovationspreis@parkinsonstiftung.de

Zur Ausschreibung

Parkinson Stiftung

Pressestelle der
Deutschen Gesellschaft für Parkinson und Bewegungsstörungen e.V. (DPG)
c/o albertZWEI media GmbH
Tel.: +49 (0) 89 46148611
E-Mail: presse@parkinson-gesellschaft.de

Weitere aktuelle Presseinformationen zur Parkinson-Forschung

Die Parkinson Stiftung setzt darauf, über die Krankheit umfassend zu informieren und die weitere Erforschung möglicher Therapieformen voranzutreiben. Die Stiftung wurde 2019 von der Deutschen Gesellschaft für Parkinson und Bewegungsstörungen e. V. gegründet. Ihr Sitz ist in Berlin.

www.parkinsonstiftung.de

Die
Deutsche Gesellschaft für Parkinson und Bewegungsstörungen (DPG) fördert die Erforschung der Parkinson-Krankheit und verbessert die Versorgung der PatientInnen. Organisiert sind in der wissenschaftlich-medizinischen Fachgesellschaft Parkinson-ÄrztInnen sowie GrundlagenforscherInnen. Die Zusammenarbeit dieser beiden Zweige ist entscheidend für die Fortschritte in Diagnostik und Therapie.

www.parkinson-gesellschaft.de

1. Vorsitzender: 
Prof. Dr. med. Alexander Storch, Rostock
2. Vorsitzender: Prof. Dr. med. Günter Höglinger, Hannover
3. Vorsitzender: Prof. Dr. med. Joseph Claßen, Leipzig
Schriftführer: Prof. Dr. med. Rüdiger Hilker-Roggendorf, Recklinghausen
Schatzmeister: Prof. Dr. med. Dirk Woitalla, Essen

Deutsche Gesellschaft für Parkinson und Bewegungsstörungen e.V. (DPG)
Hauptstadtbüro: Reinhardtstraße 27 C, 10117 Berlin
E-Mail: info@parkinson-gesellschaft.de

Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.